Basistext 39: EuropaKrise

Verfügbarkeit: Auf Lager

7,00 €
ODER

Kurzübersicht

2114 Dieser Basistext zeichnet die einzelnen Etappen der EU-Krise nach und analysiert ihre politischen und ökonomischen Ursachen. Aber er zeigt auch auf, welche Alternativen es gibt.

Basistext 39: EuropaKrise

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Details

Wege hinein und mögliche Wege hinaus

Dieser Basistext zeichnet die einzelnen Etappen der EU-Krise nach und analysiert ihre politischen und ökonomischen Ursachen. Aber er zeigt auch auf, welche Alternativen es gibt.

Die Europäische Union befindet sich derzeit in ihrer schwersten Krise seit ihrem Bestehen. Nicht nur die gemeinsame Währung, das gesamte Integrationsprojekt steht auf dem Spiel. Die vorherrschende Krisenpolitik von EU und IWF – maßgeblich vorangetrieben von der Bundesregierung – stellt einen weitreichenden Angriff auf soziale und demokratische Rechte da. Die Krise wird ausgenutzt, um den europäischen Neoliberalismus nachhaltig zu verschärfen und den Wohlstand immer weiter nach oben umzuverteilen. Auch das »Rettungspaket« vom Juli 2011 war kein großer Wurf, es wurde vor allem Zeit gekauft.

Wie konnte es so weit kommen? Dieser Basistext zeichnet die Etappen der Krise nach und analysiert ihre Ursachen. Aber er zeigt auch Alternativen auf: Die Verursacher der Krise müssen die Kosten tragen, die Finanzmärkte streng reguliert und geschrumpft und Europa zu einer echten solidarischen Gemeinschaft umgebaut werden.

Zusatzinformation

Artikelnummer 59047
Autor(en) Anne Karras, Steffen Stierle
Erscheinungsdatum Nein
Lieferzeit Nein